CICA

International Committee of Architectural Critics
Comité International d'Critiques d'Architecture

Internationales Architekturkritikerkomitee

CICA vereint Kritiker, Theoretiker und Historiker aus aller Welt. Die CICA Mitglieder teilen die Überzeugung, dass Kritik und theoretischer Architekturdiskurs feste Bestandteile des architektonischen Prozesses sind. Folgerichtig bezieht sich die Tätigkeit von CICA und ihrer Mitglieder auf die Verbesserung von Architektur und Stadt in enger Zusammenarbeit mit Architekten.

CICA bietet Zusammenarbeit mit regierungsgebundenen und freien Institutionen, um die Lebensqualität durch Stadtplanung, Architektur und Landschaftsplanung zu verbessern. Es gilt vorrangig kritische Debatten und theoretische Diskurse in den Entwurfsprozess zu integrieren.

CICA bietet Zusammenarbeit mit regierungsgebundenen und freien Institutionen, um für Architektur zu werben. Die Intention von CICA ist einen Beitrag zum kritischen und theoretischen Architekturdiskurs bei Veranstaltungen zu liefern, welche auf Publikation und Unterstützung dieser Institutionen gerichtet sind.

CICA bietet Kooperation mit der Presse und insbesondere mit Zeitschriften, welche sich mit Planung, Bau und Architektur befassen. Es soll ein architektonischer Diskurs gefördert werden, welcher über Journalismus und Gebäudedocumentation hinaus geht und die soziale und kulturelle Dimension in der historischen Bedeutung betont.

Manuel Cuadra wurde am UIA Kongress in Istanbul 2005 zum CICA Direktor gewählt und ist Redakteur der Webseite www.cicarchitecure.org

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte:

www.cicarchitecture.org